Laut Erhebung am Stichtag 01. Juli 2012 erhielten Männer im Durchschnitt eine Rente von 992,09 € (West: 985 Euro; Ost: 1.024 €) im Monat und Frauen eine Rente von 563,20€.
Dass Frauen in den neuen Bundesländern mit durchschnittlich 724 Euro deutlich mehr bekommen als in den alten Ländern (519 Euro), liegt an den unterschiedlichen Erwerbsbiografien. Mit 39 Beitragsjahren können sie etwa elf Jahre mehr rentenrechtliche Zeiten nachweisen.

Der durchschnittliche Rentenzahlbetrag von Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und Renten wegen Alters betrugt am 1. Juli 2012 bundesweit 755,20 Euro.

                Rentenniveau wird stetig sinken

Nach den Modellrechnungen des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) werden die Renten in den Jahren bis 2027 um durchschnittlich gut zwei Prozent erhöht, so dass sich gegenüber heute ein Anstieg von rund 38 Prozent summiert.

(Aber es ist nur eine Prognose, die eine wachsende Beschäftigung und steigende Löhne unterstellt. Eines stellt das Sozialministerium deshalb ganz klar heraus, ohne zusätzliche Eigenvorsorge wird der Lebensstandard im Alter nicht zu sichern sein. Die gesetzliche Rente bleibt zwar wichtigste Säule; allein reicht sie aber nicht aus.)

Gleichzeitig sinkt das sogenannte Sicherungsniveau vor Steuern. Von 48,7 Prozent (vom letzten Nettoeinkommen) im Jahr 2013 wird ein Rückgang des Rentenniveaus auf 47,5 Prozent im Jahr 2020 und auf 45,4 Prozent (vom letzten Nettogehalt) im Jahr 2027 unterstellt.

Die per Gesetz vorgegebenen Untergrenzen von 46 Prozent im Jahr 2020 und 43 Prozent im Jahr 2030 würden damit aber nicht gerissen.

Der Rückgang des Sicherungsniveaus vor Steuern macht deutlich, dass die gesetzliche Rente zukünftig alleine nicht ausreichen wird, um den Lebensstandard des Erwerbslebens im Alter fortzuführen.

 


Bundesministerium für Arbeit und Soziales

„Der Rückgang des Sicherungsniveaus vor Steuern macht deutlich, dass die gesetzliche Rente zukünftig alleine nicht ausreichen wird, um den Lebensstandard des Erwerbslebens im Alter fortzuführen!“

  Ich freue mich auf Sie

Dipl.-Ing. Norbert Ewald
Versicherungsmakler für Ihr KMU

 

Theobaldstr. 11 A

65468 Trebur

  Rufen Sie jetzt an

   06147 - 598 514